top of page

Gegen Turbine II: Torreicher Start in die Rückrunde




Mehr als drei Monate Pause - endlich ging es am Sonntag, den 3. März, weiter in der Regionalliga Nordost! Die Gastgeberinnen hießen Turbine Potsdam II, und unsere Viktoria war richtig gut aufgelegt.


Gemächlicher Start in die Partie


Zugegeben: Es dauerte ein bisschen, bis sich das zeigte. Der erste Torschuss ging früh an Turbine II, Torhüterin Inga Buchholz war gegen Anyssa Ibrahim aber zur Stelle (3.). Auch in den folgenden Minuten kam Turbine ab und an vors Tor, obwohl Viktoria das Spiel gestaltete. Nach etwa einer Viertelstunde - und einigen Abseitsentscheidungen - gelangen jedoch auch dem FCV die ersten Torschüsse. Winterneuzugang Leyila Aydin schoss links am Tor vorbei (14.), Kim Urbanek verpasste ebenfalls (16.).


Es dauerte eine weitere Viertelstunde, das Spiel lief vor sich hin, ohne größere Chancen, da schlug die Viktoria zu. Zunächst verpassten sowohl Lea Hahn (29.) als auch Katja Friedl (30.), doch dann war der Ball drin. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle von Aylin Yaren, traf Aydin zum 1:0 (33.). Der erste Treffer im ersten Ligaspiel für die Viktoria - kann man mal so machen!


Kim Urbanek gelingt Traumtor


Jetzt war der Knoten gelöst. Keine zehn Minuten später legte Yaren, erst noch Vorbereiterin, mit einem Kopfball zum 2:0 nach (41.). Auch hier war die Vorarbeit wieder sehr stark: Louise Trapp setzte sich auf dem rechten Flügel durch, bevor sie schon fast an der Grundlinie die Hereingabe brachte.


Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Himmelblauen nichts anbrennen: Das Spiel war klar in der Hand des FCV. Offensiv gelang mehr, die Defensive stand stabil, von Turbine II kam wenig bis gar nichts. Bis zu den nächsten Toren war es also nur eine Frage der Zeit. 23 Minuten nach Wiederanpfiff war es dann soweit - und was war das 3:0 für ein Treffer! Links im Sechzehner zog Urbanek ab, der Schuss wirkte zunächst wie eine zu weit geratene Flanke, senkte sich jedoch im entscheidenden Moment ab und landete knapp unter der Latte. Marke: Tor des Monats (68.). Die eingewechselte Marlies Sänger traf noch per Kopfball zum 4:0 (79.), und der Start in die Rückrunde war torreich besiegelt.


Am kommenden Samstag, denn 9. März, ist es dann auch wieder so weit, dass es im Stadion Lichterfelde heißt: Die Regionalliga ist zurück. Wir empfangen um 14 Uhr Türkiyemspor zum Berliner Duell. Tickets gibt es hier - kommt zahlreich!


Aufstellung:

Buchholz - Hahn, Höfker, Lux, Trapp (Wasiak, 83.) - Gerken (Barsalona, 70.), Friedl - Ehegötz (Cazares, 83.), Yaren (Stulin, 75.), Aydin (Sänger, 70.) - Urbanek.


Tore:

1:0 Leyila Aydin (33.)

2:0 Aylin Yaren (41.)

3:0 Kim Urbanek (68.)

4:0 Marlies Sänger (79.)

Comments


bottom of page